Punkteteilung nach langem Kampf

Herren Bezirksklasse Gr. 2 

TTG Mücke II : TTG Büßfeld 1974 II  8:8 

Freitag, 24.09.2021, 20:30 Uhr 

Nach rund 3 Stunden intensiver Auseinandersetzung in der Herren Bezirksklasse Gr. 2 entführten die Gäste der TTG Büßfeld 1974 II in ihrem 3. Saisonspiel beim 8:8 einen Punkt aus dem Spiel bei der TTG Mücke II

Das Zwischenergebnis nach den Doppeln zeigte nun ein 1:2. Weiter ging es anschließend mit den Einzeln. Einen wichtigen Sieg fuhr Andreas Zimmer bei seinem 3:1 gegen Christoph Winkler einSteffen Metz unterlag Marcel Moser dagegen mit 0:3. Wenig später war dann das mittlere Paarkreuz bei einem Spielstand von 2:3 an der Reihe. Einen hart erarbeiteten Erfolg feierte dagegen Oliver Schwenzer beim 5:11, 11:4, 8:11, 11:8, 11:9 gegen Bernd Kraft, mit dem er einen Punkt für seine Mannschaft beisteuerte. Bemerkenswert war der Verlauf des Entscheidungssatzes, der mit nur zwei Punkten Unterschied endete. Es dauerte eine Weile, bis Andreas Grün sein 3:2 gegen Timo Becker feiern konnte.. Zwei Sätze lang fand derweil Wilhelm Metz gegen Ayhan Özcan das richtige Mittel, bevor sein Kontrahent sich umstellte und das Spiel doch noch mit 10:12, 7:11, 12:10, 11:3, 11:8 gewann. Jörg Becker unterlag danach knapp in fünf Sätzen gegen Höhn. Beim Stand von 4:5 gingen die Spitzenspieler in die Box. Die richtige Herangehensweise hatte Andreas Zimmer indessen beim 3:0-Erfolg gegen Marcel Moser von Beginn an. Beim Erfolg in vier Sätzen gegen Christoph Winkler hatte Steffen Metz nur im ersten Satz Probleme.Trotz verlorenem ersten Satz drehte Oliver Schwenzer das Spiel gegen Timo Becker und gewann 3:1. Nach dem Einzel der Dreier stand es nun 7:5. Andreas Grün verlor sein Spiel gegen Bernd Kraft chancenlos mit 0:3. Trotz anfänglichen Problemen im ersten Satz drehte Wilhelm Metz das Spiel gegen Hansjürgen Höhn und gewann 3:1. Trotz des Gewinns der ersten beiden Sätze verlor Jörg Becker sein zweites Einzel gegen Ayhan Özcan noch mit 2:3 im Entscheidungssatz. Zimmer / Schwenzer verloren das Abschlussdoppel gegen die sehr stark aufspielenden Moser / Becker deutlich  5:11, 8:11, 8:11. 

Nach diesem Unentschieden der Heimmannschaft geht es nun im nächsten Spiel am 30.09.2021 gegen den TTV 1979 Heimertshausen. 

Punkte: TTG Mücke II Doppel: Zimmer / Schwenzer (0), Metz / Becker (1), Grün / Metz (0) Einzel: A. Zimmer (2), S. Metz (1), O. Schwenzer (2), A. Grün (1), W. Metz (1), J. Becker (0)

Zwei Punkte dank Stiehler für die TTG Mücke in der Herren Bezirksliga Gr. 

Herren Bezirksliga Gr. 1 

SSV Lardenbach/Klein-Eichen : TTG Mücke  1:9

Kurz und schmerzlos den Auftrag ausgeführt – So könnte man den Auswärtserfolg der TTG Mücke im Spiel der Herren Bezirksliga Gr. 1 beim SSV Lardenbach/Klein-Eichen beschreiben, der nach 2 Stunden feststand. Anzumerken gilt, dass die Gäste das Spiel am Samstagabend mit 2 Ersatzspielern bestritten. Das Satzverhältnis von 28:12 zeigt beim deutlichen 9:1-Erfolg eindrucksvoll den klaren Spielverlauf. Bereits nach den Doppeln stand es 0:3. Nichts zu bestellen hatte Robin Zinkowski bei seiner Drei-Satz-Niederlage gegen Markus Schwebel. Keine Chancen hatte Daniel Berg bei der Niederlage in drei Sätzen gegen seinen Kontrahenten Jonas Stiehler. Wenig später ging es beim Spielstand von 0:5 weiter, als das mittlere Paarkreuz an die Tische trat. Unzufrieden über seine Fünf-Satz-Niederlage gegen Dirk Wendel war Gunter Berg, obwohl er alles gegeben hatte. Eine knappe Niederlage gab es für Stefan Weeke beim 2:3 gegen Tobias Metz. Im Anschluss war dann das untere Paarkreuz bei einem Spielstand von 0:7 an der Reihe. Mit 3:1 siegte indes wenig später Frank Hollederer gegen Carsten Stiehler und gab dabei nur einen Satz ab. Deutlich war wiederum die DreiSatz-Pleite von Marc Passinger gegen Steffen Metz. Beim Stand von 1:8 gingen die Spitzenspieler in die Box. Trotz Blitzstart verlor Robin Zinkowski sein Spiel gegen Jonas Stiehler letztlich mit 1:3. Mit dem letzten Match des Tages fand ein rückblickend eher einseitiger Mannschaftskampf sein Ende. 

Punkte: TTG Mücke Doppel: Stiehler / Stiehler (1), Schwebel / Metz (1), Wendel / Metz (1) Einzel: J. Stiehler (2), M. Schwebel (1), T. Metz (1), D. Wendel (1), S. Metz (1), C. Stiehler (0)

Kein Sieger im Duell des TTV 1979 Heimertshausen gegen die TTG Mücke II

Herren Bezirksklasse Gr. 2 

TTV 1979 Heimertshausen : TTG Mücke II  8:8

Nach den Eingangsdoppeln zeigte die Anzeigetafel zeigte nun ein 2:1. Lediglich Metz,Steffen / Becker gewannen ihr Doppel mit 3:1.Los ging es anschließend mit den Einzel-Matches. Holger Bräutigam gewann wiederum sein Spiel gegen Steffen Metz ungefährdet mit 3:0. So gut wie gewonnen schien das Spiel von Hendrik Bräutigam gegen Andreas Zimmer, als es zwischenzeitlich 2:0 hieß. Am Ende hatte Andreas Zimmer jedoch die richtige Taktik gefunden und siegte noch in fünf Sätzen. Kurz später ging das mittlere Paarkreuz bei einem Spielstand von 3:2 an den Tisch. Mit 2:11, 6:11, 11:8, 4:11 verlor am Nachbartisch Mirko Nimbs seine Partie gegen Andreas Grün. Beim nachfolgenden 0:3 gegen Oliver Schwenzer fand Harry Weiß von Anfang an kein Mittel, um das Spiel erfolgreich zu gestalten. Werner Schima bekam wenig später seinen Gegner Wilhelm Metz jedoch beim deutlichen 0:3 nie in den Griff. Holger Bräutigam konnte seinem Gegner Andreas Zimmer letztlich bei der Vier-Satz-Niederlage nicht gefährlich sein. Völlig ungefährdet war der Sieg von Hendrik Bräutigam gegen Steffen Metz nicht, aber mehr als ein Satz ging beim 11:5, 13:11, 5:11, 11:8 nicht verloren. Zu wenig spielerische Mittel hatte indessen Mirko Nimbs letztlich parat, um Oliver Schwenzer ernsthaft zu gefährden, somit stand es am Ende 0:3. Trotz 1:0 Satzführung verlor Harry Weiß sein Spiel gegen Andreas Grün letztlich mit 1:3. Beim Erfolg in vier Sätzen gegen Wilhelm Metz hatte Lucas Nahrgang nur im ersten Satz Probleme. Das Abschlussdoppel Bräutigam / Bräutigam beim gegen Zimmer / Metz ging dann klar mit 3:1 an den Gastgeber und der Endstand mit 8:8 war besiegelt. 

Punkte: TTG Mücke II Doppel: Zimmer / Metz (0), Schwenzer / Grün (0), Metz / Becker (1) Einzel: A. Zimmer (2), S. Metz (0), O. Schwenzer (2), A. Grün (2), W. Metz (1), J. Becker (0)

Großer Jubel bei der TTG Mücke III – 9:7 Heimerfolg Im Spiel der Herren 1. Kreisklasse Gr.

Herren 1. Kreisklasse Gr. 1 

TTG Mücke III : TTG Kirtorf-Ermenrod III  9:7

Die TTG Mücke III traf am vergangenen Samstag auf die TTG Kirtorf Ermenrod III. Die Gastgeber behielten bei diesem eng zugehenden Spiel beim 9:7 beide Punkte. Den Schlusspunkt unter den Mannschaftskampf setzte das Doppel Schlegel / Schlegel. Bemerkenswert war, dass die TTG Mücke III diese Partie mit 3 Ersatzspielern bestritt. Wie knapp der Sieg ausfiel, beweist auch das Satzverhältnis von 31:30. Los ging es mit den Doppeln. Schlegel / Schlegel verloren ihr Match gegen Fink / Scheibke mit 7:11, 10:12, 6:11. Ein hartes Stück Arbeit hatten nachfolgend Wendel / Völzing gegen Weiß / Wolf zu verrichten, bevor ihr Fünf-Satz-Sieg feststand. Bemerkenswert war der Verlauf des Entscheidungssatzes, der mit nur zwei Punkten Unterschied endete. Trotz des Verlustes der ersten beiden Sätze gewann Rocco Schlegel seine Partie gegen Jörg Jewert noch im Entscheidungssatz. Kurz musste er zittern, aber letztlich war Gerd Wendel beim 11:6, 4:11, 11:5, 11:6 gegen Peter Weiß doch überlegen. Recht deutlich war jedoch die 0:3-Pleite von Nadja Jensen gegen Lutz-Falko Chr. Scheibke. Lange umkämpft war das Spiel zwischen Luca Schlegel und Klaus-Dieter Fink, ehe sich der Gastspieler mit 3:2 durchsetzte. Der finale Durchgang endete hierbei im Übrigen mit nur zwei Bällen Vorsprung. Zwischenzeitlich konnte Eduard Noak zwar einen Satz gewinnen, verlor das Spiel gegen Bernhard Wolf aber trotzdem mit 1:3. Vor dem Spitzeneinzel stand der Mannschaftskampf dementsprechend 5:4. Rocco Schlegel besiegelte hingegen mit einem 3:1 gegen Peter Weiß einen Punkt für sein Team. Wenige Chancen hatte dagegen daraufhin Gerd Wendel beim 0:3 gegen seinen Kontrahenten Jörg Jewert. Das Einzel zwischen Nadja Jensen und Klaus-Dieter Fink endete dagegen mit einem umkämpften Fünf-Satz-Erfolg für die Gastgeberin. Vor dem Duell der beiden Vierer stand es somit 7:5. Trotz Blitzstart verlor Luca Schlegel sein Spiel gegen Lutz-Falko Chr. Scheibke letztlich mit 11:7, 5:11, 9:11, 4:11. Udo Völzing hatte nachfolgend gegen Bernhard Wolf bei seinem 0:3 keine Chance. Leider musste die TTG Kirtorf-Ermenrod III das folgende Einzel kampflos abgeben, der Punkt ging somit schnell an die TTG Mücke III. Beide Doppel holten nun am Ende eines langen Schlagabtausches im entscheidenden Schlussdoppel noch einmal alles aus sich heraus. Bevor die beiden Doppel final gegenübertraten, stand es 8:7 für die Gastgeber. Einen wichtigen Sieg holten Schlegel / Schlegel bei ihrem 3:1 gegen Weiß / Wolf. Damit war der 9. Punkt für die TTG Mücke III im Kasten. 

Punkte: TTG Mücke III Doppel: Schlegel / Schlegel (1), Wendel / Völzing (1), Jensen / Noak (1) 

Einzel: R. Schlegel (2), G. Wendel (1), N. Jensen (1), L. Schlegel (0), U. Völzing (1), E. Noak (1)

Mücke III verliert in Helpershain

Herren 1. Kreisklasse Gr. 1 Samstag, 25.09.2021

TV 1910 Helpershain II : TTG Mücke III   9:6

Mit 9:6 in den Spielen und 34:26 in den Sätzen gewannen die Spieler vom TV 1910 Helpershain II ihr Heimspiel in der 1. Kreisklasse gegen die TTG Mücke III. 3 Stunden lang wurde am Samstag mitgefiebert, ehe Daniel Wenzel den Sieg im entscheidenden Moment verbuchte. Die Heimmannschaft profitierte auch davon, dass Mücke in ihrem 2. Saisonspiel mit 2 Ersatzspielern antreten mussten.

Punkte: TTG Mücke III Doppel: Becker / Schlegel (1), Carli / Noak (0), Jensen / Völzing (0) Einzel: J. Becker (0), R. Schlegel (0), T. Carli (0), N. Jensen (2), U. Völzing (2), E. Noak (1)

Eduard Noak führt Mücke V zum Sieg gegen Vockenrof IV

3. Kreisklasse 

TTG Mücke V : TTC Vockenrod IV  6:4

In einem spannenden Spiel setze sich die TTG Mücke V letztlich mit 6:4 durch. Das Eingansgdoppel gewannen Noak – Siemens mit 3.1 Sätzen. Danach gab es zwei Seige von Eduard Noak und Karl-Heinz Katzter. Stefan Luft und Kai Siemens mussten sich hingegen geschlagen geben. Noak, Luft und nochmal Noak sicherten dann den 6:4 Endstand. Herausragender Spieler der TTG Mücke V war Eduard Noak der alleine 4 Punkte beisteuerte.