9:5-Erfolg für die TTG Mücke II beim TV 1910 Helpershain

Nach rund 3 Stunden stand der 9:5-Auswärtserfolg der TTG Mücke II im Spiel der Herren Bezirksklasse Gr. 2 beim TV 1910 Helpershain endgültig fest. Nach den Eingangsdoppeln führte die TTG mit 2:1 Marco Emrich hatte gegen Steffen Metz beim 11:4, 11:7, 11:8 wenig Schwierigkeiten. Die gewinnbringende Taktik fehlte wiederum dann Dennis Zimmermann bei seiner 0: 3-Niederlage gegen Dirk Wendel ab dem ersten Ballwechsel. Recht schnell besiegelt war die Niederlage von Kevin Schlitt beim letztendlich klaren 0:3 gegen Jörg Becker. Mit nur einem Satzverlust ging Timo Göbel gegen Oliver Schwenzer durchs Ziel, denn das Spiel endete mit einem 3:1-Erfolg. Eher wenig Gegenwehr bekam Andreas Hühnergarth beim 11:2, 11:5, 11:8 von Luca Schlegel. Nicht ausreichend spielerische Mittel hatte Leon Merschrod letztlich parat, um Rocco Schlegel final zu gefährden, somit stand es am Ende der Partie 10:12, 8:11, 6:11. Es folgte das Spiel der nominell besten Spieler des TV 1910 Helpershain und der TTG Mücke II. In toller Verfassung präsentierte sich Marco Emrich im ersten Satz. Danach lief es so jedoch nicht mehr ganz weiter und der Punkt ging durch ein 1:3 an Dirk Wendel. Bei seiner Drei-Satz-Niederlage gegen Steffen Metz war für Dennis Zimmermann letztlich wenig zu holen und der Punkt ging verdient an die TTG Mücke. Recht schnell besiegelt war die Niederlage von Kevin Schlitt beim letztendlich klaren 0:3 gegen Oliver Schwenzer. Lange umkämpft war das Spiel zwischen Timo Göbel und Jörg Becker, ehe sich der Spieler des TV 1910 Helpershain mit 8:11, 11:9, 11:8, 9:11, 11:9 durchsetzen konnte. Unglücklich war Andreas Hühnergarth in der Begegnung gegen Rocco Schlegel, die der Gast letztlich im Entscheidungssatz gewann und somit einen Punkt auf der Habenseite verbuchte. Der Schlusspunkt war gesetzt und der Mannschaftskampf mit 5:9 für die TTG Mücke entschieden. Für die TTG Mücke II steht nach diesem Ergebnis die Partie gegen den FC 1931 Rüddingshausen am 28.10.2022 an, in das es mit einem Punkteverhältnis von 4:6 geht. 

Statistik: TTG Mücke II Doppel: Wendel / Metz 1:0, Schwenzer / Becker 0:1, Schlegel / Schlegel 1:0 Einzel: D. Wendel 2:0, S. Metz 1:1, O. Schwenzer 1:1, J. Becker 1:1, R. Schlegel 2:0, L. Schlegel 0:1

TTG Mücke ringt Großen-Linden nieder und übernimmt die Tabellenführung

In einem sehr spannenden Spiel gelang der 1. Mannschaft der TTG Mücke der dritte Sieg im dritten Spiel. Durch eine ausgeglichene Mannschaftsleistung und großen Kampfgeist gelang es den amtierenden Tabellenführer der Bezirksliga zu stürzen.

Stiehler / Stiehler holten mit einem 3:1 gegen Weiser / Künz den ersten Punkt für ihr Team. Metz / Zimmer gegen Krämer / Schmidt hieß die nächste Partie und der Start verhieß Gutes für die Heimmannschaft. Am Ende stand jedoch ein 1:3 auf dem Spielberichtsbogen. Schwebel / Metz hatten ihre Gegner Wagner / Dietz beim ungefährdeten 11:9, 11:5, 11:8 komplett im Griff und ließen ihnen keine echte Chance. Beim wenig später folgenden 8:11, 6:11, 9:11 gegen Daniel Schmidt fand indessen Jonas Stiehler von Anfang an kaum Mittel, um das Spiel erfolgreich zu gestalten. Eher ungefährdet war der Sieg von Markus Schwebel gegen Thomas Krämer , beim 11:5, 11:6, 6:11, 11:7 für den Mücker Kapitän. Keine Probleme hatte daraufhin Tobias Metz, um sich gegen Hans-Jürgen Künz mit 3:0 durchzusetzen. In toller Verfassung präsentierte sich Andreas Zimmer im ersten Satz. Danach lief es so jedoch nicht mehr ganz weiter und der Punkt ging durch ein 1:3 an Dennis Weiser. Carsten Stiehler gewann sein Spiel gegen Christian Dietz sicher mit 11:6, 11:6, 11:5. Ein Satz reichte nicht, weshalb Steffen Metz das Match gegen Lars Wagner mit 1:3 verlor. Beim Stand von 5:4 gingen die Spitzenspieler der TTG Mücke und des TV 1892 Großen-Linden III in die Box. Unglücklich war Jonas Stiehler in der Begegnung gegen Thomas Krämer, die der Gast letztlich im Entscheidungssatz gewann. Überzeugend war indessen der Erfolg in drei Sätzen von Markus Schwebel gegen Daniel Schmidt. Einen eher schnellen Punkt für sein Team holte Tobias Metz bei seinem Sieg in drei Sätzen gegen Dennis Weiser. Vor dem Duell der beiden Vierer stand es somit 7:5. Andreas Zimmer gelang es danach Hans-Jürgen Künz zu bezwingen – das extrem enge Duell endete erst im Entscheidungssatz. Steffen Metz hatte im Einzel gegen Christian Dietz am Ende beim 3:1 die Nase vorn und steuerte somit einen Zähler für das Team bei. Trotz des Satzverlustes wurde es dann unterm Strich also doch noch ein eher sicherer Sieg. Ein umkämpfter Teamerfolg für die TTG Mücke war unter Dach und Fach.

Statistik: TTG Mücke Doppel: Stiehler / Stiehler 1:0, Metz / Zimmer 0:1, Schwebel / Metz 1:0 Einzel: J. Stiehler 0:2, M. Schwebel 2:0, T. Metz 2:0, A. Zimmer 1:1, C. Stiehler 1:1, S. Metz 1:1

Klarer Sieg der TTG Mücke gegen den TV Grebenau

Mit nur einer einzigen Niederlage im vorderen Paarkreuz marschierte die 1. Mannschaft der TTG Mücke durch das eher einseitige Spiel. Mücke konnte ohne große Gegenwehr auch das zweite Saisonspiel klar für sich entscheiden und kann gut vorbereitet am Sonntag gegen den Tabellennachbarn aus Großen Linden in das Spitzenspiel gehen.

Statistik: TTG Mücke Doppel: Stiehler / Stiehler 1:0, Metz / Zimmer 1:0, Schwebel / Metz 1:0 Einzel: J. Stiehler 2:0, M. Schwebel 0:1, T. Metz 1:0, A. Zimmer 1:0, C. Stiehler 1:0, S. Metz 1:0

Einzig Dirk Wendel konnte Paroli bieten

Eine gute Leistung zeigte an diesem Tag Dirk Wendel, der seine Einzel gewann und auch das Doppel siegreich gestaltete. In ihrem 4. Saisonspiel waren die Gastgeber von der TTG Mücke II ersatzgeschwächt angetreten und taten sich vielleicht auch deshalb gegen die Gäste schwer.  Zu Beginn konnte lediglich das Doppel  Wendel / Schwenzer gegen Zinkowski / Berg im fünften Satz punkten. Keinen erfolgreichen Verlauf schien die Begegnung für Dirk Wendel gegen Gunter Berg nach Verlust der ersten beiden Sätze zunächst zu nehmen. Doch im Entscheidungssatz konnte Dirk Wendel das Spiel für sich entscheiden. Keine Chancen hatte hingegen Oliver Schwenzer bei der Niederlage in drei Sätzen gegen seinen Kontrahenten Robin Zinkowski. Bei seiner Drei-Satz-Niederlage gegen Daniel Berg war für Jörg Becker letztlich wenig zu holen und der Punkt ging verdient an die Gäste. 2:3 hieß es am Schluss des nächsten Spiels, als Rocco Schlegel und Frank Hollederer sich am Tisch gegenüber standen. Nicht so gut lief es für Luca Schlegel bei seiner Drei-SatzNiederlage gegen Stefan Weeke. Es dauerte eine Weile, bis Eduard Noak seine 2:3-Niederlage gegen Ullrich Hansel hinnehmen musste. Letztlich ging der Punkt aber in einem umkämpften Spiel dann doch an die Gäste. Beim Stand von 2:7 gingen die Spitzenspieler der TTG Mücke II und des SSV Lardenbach/Klein-Eichen in die Box. Die richtige Herangehensweise hatte Dirk Wendel indessen beim nachfolgenden Erfolg in drei Sätzen gegen Robin Zinkowski ab dem ersten Ballwechsel. Da gab es nichts zu rütteln. Keine Chancen hatte am Nachbartisch Oliver Schwenzer beim 3:11, 8:11, 9:11 gegen seinen Kontrahenten Gunter Berg. Ebenso erging es  Jörg Becker bei der unterm Strich nach Sätzen deutlichen 0:3 Niederlage gegen Frank Hollederer. Mit dem letzten Ballwechsel des Tages war die 9: 3-Heimniederlage besiegelt. 

Statistik: TTG Mücke II Doppel: Wendel / Schwenzer 1:0, Becker / Noak 0:1, Schlegel / Schlegel 0:1 Einzel: D. Wendel 2:0, O. Schwenzer 0:2, J. Becker 0:2, R. Schlegel 0:1, L. Schlegel 0:1, E. Noak 0: 1 

TTG Mücke gewinnt in der Herren Bezirksliga Gr. 1  beim favorisierten TTC Vockenrod

In einem spannenden Spiel über rund  3 Stunden gelang der 1. Mannschaft der TTG Mücke der erste Sieg in der neuen Saison. Den Siegpunkt erzielte Andreas Zimmer. Garant für den Sieg im Auswärtsspiel war Jonas Stiehler, der in Einzel und im Doppel ungeschlagen blieb. Bemerkenswert war, dass die TTG Mücke dieses Match mit 3 Ersatzspielern bestritt. 

In toller Verfassung präsentierte sich Ralf Hollenbach im ersten Satz. Danach lief es so jedoch nicht mehr ganz weiter und der Punkt ging durch ein 1:3 an Markus Schwebel. Jonas Fey hatte danach gegen Jonas Stiehler bei seinem 0:3 wenig zu bestellen. Anschließend war dann das mittlere Paarkreuz bei einem Spielstand von 2:3 an der Reihe. Gekämpft bis zum Schluss hatte wenig später Sebastian Zinn im Match gegen Andreas Zimmer., das Zimmer im 5. Satz für sich entschied. 11:9, 5:11, 10:12, 13:11, 8:11 hieß es am Ende des nächsten Spiels, als Lutz Koch und Steffen Metz sich am Tisch gegenüberstanden. Recht schnell besiegelt war die Niederlage von Frank Späth beim letztendlich deutlichen 0:3 gegen Carsten Stiehler. Beim Stand von 2:7 gingen die Spitzenspieler des TTC Vockenrod und der TTG Mücke in die Box. Gekämpft bis zum Schluss hatte Ralf Hollenbach in der Begegnung gegen Jonas Stiehler, musste jedoch trotzdem ein 2:3 hinnehmen. Nach gewonnenem erstem Satz gab am Nachbartisch Eugen Wolf das Spiel gegen Andreas Zimmer noch aus der Hand und verlor mit 1:3. Mit dem letzten Ballwechsel des Tages war der 9:4-Auswärtssieg der TTG Mücke  sichergestellt und ein erfolgreicher „Restart“ in die neue Saison besiegelt.

Statistik: TTG Mücke Doppel: Stiehler / Stiehler 1:0, Metz / Zimmer 0:1, Schwebel / Metz 0:1 Einzel: J. Stiehler 2:0, M. Schwebel 1:1, T. Metz 1:1, A. Zimmer 2:0, C. Stiehler 1:0, S. Metz 1:0

Let’s Go – Tischtennis im Vogelsberg

Offizielle Eröffnungsveranstaltung am 07. Mai in der Großsporthalle